Campingcar Besinov SCHWEIZER BANKENAFFAIREN

Campingcar Besinov SCHWEIZER BANKENAFFAIREN

PETER ANDEL AND HIS CRIMES
 
RegisterPORTALPublicationsSearchMemberlistRUSSLANDCalendarHomeLog inFAQACT AND ART PHOTOSGallery

Share | 
 

 MEDIKAMENT NEUROL

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
Admin
Admin
Admin
avatar

Female
Number of posts : 1840
Birthday : 1952-04-20
Age : 65
Reputation : 0
Points : 4541
Registration date : 2007-04-25

PostSubject: MEDIKAMENT NEUROL   Sun Apr 23, 2017 9:38 pm




Ab 2004 erhielt ich von Peter Andel das Medikament Neurol. Ich nahm es in der Annahme dass es sich um ein Medikament gegen Arthrose handelt. Das Medikament ist jedoch gegen die Krankheit Alzheimer und Epilepsie. Peter Andel wollte mich einfach los werden. Das Geld hatte er schon. Spätestens ab 2005 Kauf der Liegenschaft in Laufenburg, Deutschland. Wir waren vor dem Kauf mit dem Wohnmobil in Laufenburg postiert. Frau Schober von der Sparkasse Hochrhein sandte die Bankdaten für die Zahlung von Euros 171 000. Andel war also bei mir und nicht in Tschechien. Es vergingen 50 Minuten bis die Komercni Banka a.s. Kolin den Zahlungsauftrag hatte. Ausgeführt wurde die Zahlung einen Tag später. Es kann sein, dass Andel Zahlungsaufträge vor unterschrieb.

Andel hatte auf jeden Fall Euros 171 000 zur Verfügung und dies mit einer Schweizer IV Rente von Fr. 1400,00.
Ich floh im 2009 nach Rosenheim und München und war dort in einer Klinik.
Zeugen hier: Dr. Jochen Knies, Rosenheim
Bodyguard: Thierry Lerbour, Luxenburg und Tschechien
Anton Geisseler, Schweiz

Zeugenliste liegt vor
Back to top Go down
http://www.campingcarbesinov.com
 
MEDIKAMENT NEUROL
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Campingcar Besinov SCHWEIZER BANKENAFFAIREN :: DEFRAUD/ ANZEIGE AGAINST MY HUSBAND PETER ANDEL TSCHESLO s.r.o. FOREX s.r.o.-
Jump to: