Campingcar Besinov SWITZERLAND AND THE CRIMES

Campingcar Besinov SWITZERLAND AND THE CRIMES

FINMA SWITZERLAND UBS S.A. UNICREDIT AG FALCON BANK BANK PICTET BANK BSI BANK SAFRA SARASIN BANK ODIER LOMBARDIER BANK CS BANK SBER
 
RegisterPublicationsSearchDATABASEHomeLog inFAQ

Share | 
 

 Avaloq will 90 Millionen Franken von BSI

Go down 
AuthorMessage
Admin
Admin
Admin
avatar

Female
Number of posts : 2942
Birthday : 1952-04-20
Age : 65
Reputation : 0
Points : 7953
Registration date : 2007-04-25

PostSubject: Avaloq will 90 Millionen Franken von BSI    Sun Nov 26, 2017 6:10 pm

Freitag, 06.05.2016 / 14:18
   

Avaloq will 90 Millionen Franken von BSI
Der Zürcher Bankensoftware-Hersteller Avaloq fordert von seinem Kunden BSI 90 Millionen Franken. Dies berichtet die Zeitung 'Finanz und Wirtschaft' heute. Avaloq, respektive die Avaloq-Tochter B-Source, wird BSI als Kunden verlieren. BSI wurde von EFG International übernommen und wird per Anfang 2018 auf deren Kernbankenlösung umstellen. Diese stammt vom Genfer Avaloq-Konkurrenten Temenos.
 
Avaloq beruft sich gemäss dem Bericht auf ein Eigentümer-Abkommen zwischen BSI, B-Source und Avaloq. B-Source gehörte ursprünglich ganz der Tessiner Privatbank BSI. Im Sommer 2011 kaufte Avaloq 51 Prozent an B-Source. Diesen Februar übernahmen die Zürcher die restlichen 49 Prozent am Tessiner Banken-Outsourcer.

BSI dürfte zur Zeit neben der Tessiner Kantonalbank der grösste einzelne Kunde von B-Source sein. Der Abgang von BSI stellt das Geschäftsmodell der Avaloq-Tochter, das auf Skaleneffekten beruht, in Frage. Es dürfte nicht einfach sein, das Auftragsvolumen von BSI durch den Gewinn von neuen Kunden zu kompensieren.
 
Avaloq-Chef Francisco Fernandez gab heute der 'Finanz und Wirtschaft' ein längeres Interview (Paywall), kommentierte die 90-Millionen-Forderung gegenüber dem Kunden BSI aber nicht. Er dementierte die Geschichte aber auch nicht. Er sagte, das Geschäft mit Business Process Outsourcing (BPO) werde schneller wachsen als das Software-Geschäft. Im BPO-Modell erbringt der Dienstleister ganze Prozesse wie beispielsweise Zahlungsverkehr für den Kunden. (hc)
Back to top Go down
View user profile http://www.campingcarbesinov.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Female
Number of posts : 2942
Birthday : 1952-04-20
Age : 65
Reputation : 0
Points : 7953
Registration date : 2007-04-25

PostSubject: Re: Avaloq will 90 Millionen Franken von BSI    Sun Nov 26, 2017 6:18 pm

Bei Avaloq hat man lange geglaubt, man könne den Wegfall des Grosskunden BSI durch den Gewinn von Neukunden völlig kompensieren. Dies war auch die Aussage von Avaloq-Deputy-CEO Jürg Hunziker im Gespräch mit inside-it.ch im letzten Dezember. Weil nun aber auch der IT-Outsourcing-Kunden Generali wegfallen wird, scheint die optimistische Prognose nicht mehr ganz zu halten sein. Avaloq gewinnt aber auch Neukunden, so etwa die Privatbank Edmond de Rothschild sowie die Bank of Asia.
Back to top Go down
View user profile http://www.campingcarbesinov.com
 
Avaloq will 90 Millionen Franken von BSI
Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Campingcar Besinov SWITZERLAND AND THE CRIMES :: BRIBED PROSECUTORS / Les procureurs soudoyés :: LUXOFT SAFECAP IT AVALOQ BANK UBS AG BAKER TILL FUERSTENTUM LIECHTENSTEIN-
Jump to: